Ministrant (Messdiener)

Altardienst und tolle Gemeinschaft

Das Wort „Ministrant“ jedenfalls kommt ursprünglich von dem lateinischen Begriff „ministrare“ und heißt in die deutsche Sprache übersetzt: „dienen“. Somit heißt Ministrant übersetzt „Diener“, was auch seiner Funktion entspricht, nämlich den Pfarrer im Gottesdienst (besonders in der Heiligen Messe) als Altardiener zu unterstützen bzw. zu assistieren. Ministranten sind somit „Diener an einem höheren Gut, Jesu Christi selbst, der in der Eucharistie mit seinem Leib und Blut in Erscheinung tritt“. Häufig werden Ministranten auch abgekürzt als „Minis“ bezeichnet.

(aus ministrantenportal.de)

Kinder oder Jugendliche, welche Messdiener bzw. Messdienerin werden möchten sind jederzeit herzlich Willkommen!
Voraussetzung: Taufe und Erstkommunion

 

Der Beginn der Gruppenarbeit ist am Freitag, den 18. August 17 Uhr. Hier werden die Oberministranten und begleitenden Väter mit Euch besprechen, wie es weitergeht.